Hilfe für schwangere Frauen
 

Das ungeborene Kind
 

Thematik
 

Information
 

Nachdenkliches
 

Aktionen
 





Unterschriftenliste für das Leben



 
Bisherige Einträge


Bisherige Einträge (Bei der Eingabe kann angegben werden, ob der Eintrag hier sichtbar sein soll oder versteckt werden soll):

Insgesamt haben sich bereits 3784 Personen eingetragen.


« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | »

Name  Ort Anmerkung
09.08.2007 Sonja Andre, 22045 Hamburg (D)
09.08.2007 Sabrina Drätz, 22045 hamburg (D) oh mein gott!!!
09.08.2007 Katja Heubach, 29525 Uelzen (D)
09.08.2007 Diana Avci, 63456 Hanau (D) Tötet diese kleinen wehrlose geschöpfe nicht töten. Stellt euch vor, weil man uns erwachsene nicht will, nimmt man eine Säge und sägt euch die kehle durch...wie ist das? Allein der Gedanke und die Schmerzen, was macht da ein Kind durch, was sich nicht wehren kann?
09.08.2007 Inge Tangen, 49733 Haren (D)
09.08.2007 Freya Hilmer, 31020 Salzhemmendorf (D) Einfach nur grausam. Ich hatte bis eben keine Ahnung wwie grausam eine Abtreibung im Detail ist. Könnte echt nur heulen wenn ich sehe wie viele Frauen so etwas grausames machen können. Tragt sie aus und legt sie mir vor die Haustür. Ich nehme sie alle.
09.08.2007 Stephanie Ramos dos Santos Gil, 53881 Euskirchen (D) Ich finde keine Worte :-(
09.08.2007 Nancy Schüler, 81929 München (D)
09.08.2007 Claudia Dertnig, 5710 Kaprun (A) Ich hoffe das meine unterschrieft dabei weiter hilft
09.08.2007 Jennifer Gilberg, 51109 Köln (D)
09.08.2007 Daniela Weidmann, 96224 Burgkunstadt (D) Das neue Leben beginnt bereits bei der Befruchtung. Niemand hat das Recht, über das Leben anderer zu entscheiden!!!
09.08.2007 vanessa n., 1130 wien (A)
09.08.2007 Julia Kunzmann, 04639 Ponitz (D)
09.08.2007 Nadine Kahl, 06217 Merseburg (D)
09.08.2007 Ariane Eck-Banani, 64401 Groß-Bieberau (D) Ich bin selbst gerade schwanger- und ich finde wer so dumm und naiv ist, ungeschützt Sex zu haben und dann ungewollt schwanger zu werden muss auch Verantwortung für das Baby tragen. Es gibt ja auch die Pille danach- oder, wenn man wirklich überfordert ist, kann msn es zur Adoption freigeben. Abtreibung ist Mord, sehe ich auch aus religiösen Gründen so. Im 3. Monat hat das Baby bereits eine Seele. Und wenn ein Herz schlägt, lebt ein Mensch.
09.08.2007 Steffy Peters, 35078 Freiburg (D) Jeder hat ein recht auf leben! Wo liegt der Sinn wenn Tiere mehr Rechte haben als Menschen?
09.08.2007 Fatih Yürek, 71034 Böblingen (D) sport ist nicht mord sex ist mord
09.08.2007 Sandra Lindenberg, 16515 Oranienburg (D) Das Grundgestz besagt, dass die Würde des Menschen unantasbar ist, scheinbar gilt das nicht für die vielen abgetriebenen Babys. Kein Mensch hat das Recht einem anderen das Leben zu nehmen!
09.08.2007 Diana Kuntze, 06862 Dessau-Rosslau (D) es gibt keine gründe für eine abtreibung. Man bekommt heutzutage so viel unterstützung egal ob Betreuung oder Finanziell. Wenn man aber zu faul ist sich die Hilfe zu holen, i9st es natürlich einfacher einfach weg machen zu lassen und gut. Und wer alt genug für den Geschlechtsverkehr ist, ist alt genug zu verhüten und die Ausreden trotz Pille schwanger - die chance ist so minimal und das die Pille versagen kann unter manchen vorraussetzungen weiß man, darüber wird man aufgeklärt vom Frauenarzt. Wenn man sowas nicht weiß, sollte man es auch mit dem Sex lassen. Holt euch doch die Untertsützungen die es von so vielen Organisationen gibt und selbst wenn es nur in der schwangerschaft ist und das kind danach zur Adoption freigegeben wird. Dann habt ihr aber wenigstens die 9 Monate für euer Kind gehabt und es Leben geschenkt und es hat eine Chance in einer glücklichen Familie aufzuwachsen und nicht schon bevor sein Leben beginnt getötet zu werden. Ein Embryo ist ein Leben und niemadn anderes hat das Recht darüber zu entscheiden über Leben und Tod. Es ist zwar der Körper der Frau worin es stattfindet aber selbst eine Frau ist nicht Gott und hat das zu entscheiden sondern die Natur. Darüber sollte man dankbar sein. Finde auch das man Abtreibungszeitraum wenn sogar runtersetzt auf die 9 ssw mindestens, bevor überhaupt ein Herzschlag oder Embryo zu sehen ist und nicht wie jetzt das das Kind in solchen Fällen, die sich nicht umstimmen lassen oder keine einsicht haben wenigstens nicht leiden müssen. Habe 1 Sohn von 1 Jahr und bekomme in knapp 8 Wochen mein zweites Wunschkind und das ist das schönste auf der Welt. Und ich bin auch erst 22 Jahre und schaff das.
09.08.2007 andreas reimer, 32457 porta westfalica (D)
09.08.2007 Britta Borgert, 59065 Hamm (D) Ich hatte leider 11 Fehlgeburten und kann Frauen die Abtreiben nicht verstehen. Es gibt wenig gute Gründe (wie z.b. das das Kind durch eine Vergewaltigung entstand) die ich verstehe um abzutreiben. Ich könnte es wohl nie.
09.08.2007 Kerstin Heinicke, 50169 Kerpen (D)
09.08.2007 Beate Sabisz, 93468 Miltach (D)
09.08.2007 Stefanie Hees, 35630 Ehringshausen (D)
09.08.2007 Sergej Fot, 32457 Porta Westfalica (D) Behinderungen sind auch kein Grund das Leben eines Kindes zu beenden. Jeder hat das Recht zu Leben. Wenn jemand keine Kinder will, sollte besser verhüten oder sich sterilisieren lassen!!!
09.08.2007 Helena Fot, 32457 Porta Westfalica (D) Das Leben ist das Wichtigste und Schönste was es gibt und fängt ab dem Tag der Befruchtung an!!!
09.08.2007 Ina Fot, 32479 Hille (D) Ich bin generell gegen Abtreibung. Wer nicht schwanger werden will, wirde es auch nicht!! Viele Frauen behaupten immer das Gegenteil, was ich für eine Ausrede. Überrascht schwanger werden und dazu zu stehen hat viel mehr Wert. Egoisten alle, die abtreiben!!! Wer GV hat, nicht verhüten kann, muss dafür gerade stehen.
09.08.2007 Vladi Fot, 32369 Rahden (D) Ohne wenn und aber, bin in jedem Fall gegen die Abtreibung!!! Dafür können doch die Ungeborenen nichts! Man kann die ja nachher immer noch zu Adoption abgeben.
09.08.2007 Svenja Fiedler, 23909 Ratzeburg (D)
09.08.2007 Elena Pauls, 36211 Alheim-Heinebach (D)
09.08.2007 Doreen Werner, 31185 Söhlde (D) Ich habe derzeit 6 eigenen Kinde rund jedes weitere wäre willkommen.
09.08.2007 Susanne Alpers, 27576 Bremerhaven (D)
09.08.2007 Ilona Juranek, 34537 Kassel (D) Das Leben ist das wichtigst und schönste was es gibt und fängt ab dem Tag der Befruchtung an..
09.08.2007 monique hertz, 95490 mistelgau (D)
09.08.2007 karin hähnel, 24109 kiel (D) abtreibung ist nur ok wenn das baby oder die mutter sterben.aber wenn man mit einander schlafen kann sollte man auch wissen was passieren kann...
09.08.2007 monique hertz, 95490 mistelgau (D)
09.08.2007 Daniela Kwass, 45663 Recklinghausen (D) Ich bin generell gegen Abtreibung. Wer nicht schwanger werden will, wirde es auch nicht!! Viele Frauen behaupten immer das Gegenteil, was ich für eine Ausrede halte. Überrascht schwanger werden und dazu zu stehen hat viel mehr Wert. Es gibt heut zu Tage so viele Hilfen, wenn es eine ungewollte Schwangerschaft ist
09.08.2007 Alex Gosticev, 32425 Minden (D)
09.08.2007 Nancy Bochanek, 98704 Langewiesen (D)
09.08.2007 René Wappler, 18055 Rostock (D)
09.08.2007 Katharina Schmidt, 91710 Gunzenhausen (D) Bereitet dem leichtfertigen Abtreiben ein Ende! Wer Sex hat, muss auch mit einer Schwangerschaft rechnen!
09.08.2007 Doreen Hanitzsch, 18055 Rostock (D) Jedes Kind sollte eine Chance und ein Recht auf Leben haben.
09.08.2007 Tanja Fot, 32369 Rahden (D) Die Abtreibung für alle verbieten!!!
08.08.2007 Stefan Mitterbucher, 4941 Mehrnbach (A)
07.08.2007 christina rubel, 31542 bad nenndorf (D)
06.08.2007 Ramona Wüürz, 35781 Drommershausen (D) ich finde abtreibung einfach nur eklig...
05.08.2007 Antje Thiele, 54526 Landscheid (D) Außer bei gesundh.Problemen sollte jede Abtreibung verboten werden. Auch Kinder die durch Vergewaltigung gezeugt wurden haben ein Recht auf Leben. Man kann sie doch zur Adoption freigeben.
05.08.2007 Michaela Pakusch, 30625 Hannover (D) Ich finde abtreibungen furchtbar. Wie sie geschehen und die Tötung dadurch. Ich selbst leide unter dem PCO-Syndrom. Dadurch ist es mir zu 80% unmöglich jemals schwanger zu werden. All diese Kinder die tagtäglich getötet werden hätten eines Tages meine sein können. Selbst wen man keine Kinder will so kann man sie doch zur Adoption frei geben. Aus welchen gründen auch immer. Behinderungen sind auch kein Grund das Leben eines Kindes zu beenden. Jeder hat das Recht zu Leben. Wen jemand keine Kinder will sollten sie besser verhüten oder sich sterilisieren lassen...
03.08.2007 Anne Vry, 26826 Weener (D) Es gibt nichts Schöneres, als Leben zu schenken!!!!!!!
03.08.2007 David Erler, 04177 Leipzig (D) Ich verlange hiermit, jeglicher Abtreibung ein Ende zu bereiten, nicht nur bei Normal-Schwangerschaften!
01.08.2007 Gabriele Faßbender, 50769 Köln (D) Bitte verhindert diese unmenschlichkeit, wer verantwortungsbewusst genug ist ungeschützten Sex zu haben, der soll die Folgen ertragen.
31.07.2007 Ivonne Böhm, 06118 Halle (D)
30.07.2007 Jessica Klein, 40764 Langenfeld (D)
30.07.2007 Christine Staar, 25436 Heidgraben (D) Ich selber bin 41 Jahre alt und in der 6. SSW. Bis gestern wollte ich mein Kind abtreiben, bis ich heute morgen die schrecklichen Bilder von abgetriebenen Babys gesehen habe und die Berichte von Frauen die abgetrieben haben gelesen habe. Ich möchte mich für dieses "Wachrütteln" bedanken! Mein Baby soll leben!
30.07.2007 Monika Thomalka, 97084 Würzburg (D)
29.07.2007 Christopher Sauter, 86825 Bad Wörishofen (D) Grundrechte ab dem Augenblick der Zeugung.
28.07.2007 Ramona Stiehle, 88279 Amtzell (D)
27.07.2007 Heidi Hartmann, 07613 Königshofen (D) stoppt das sinnlose töten,rettet unsere kinder
27.07.2007 barbara eckstein, 95508 Kulmain (D) Abtreibung ist pervers ! es sollten auch die Ärzte verurteilt werden, die so etwas grausames durchführen können. für mich ist so etwas mord! wenn ich sex haben kann/will, dann muss ich auch bedenken, welche risiken das mit sich bringt und einfach was dagegen tun, schwanger zu werden! aber in deutschland ist es ja ein größeres verbrechen, steuer zu unterschlagen als einen Menschen umzubringen
26.07.2007 Nadine Boch, 21682 Stade (D) Das ist schrecklich das es so was gibt ich selbst bin jetzt in der 24.Woche schwanger mein Freund wollte auch das ich abtreibe aber ich habe mich für mein Baby entschieden und freue mich tierisch drauf.Ich hasse solche Menschen die sich so einfach vor ihre Verantwortung drücken.
26.07.2007 Nicole Bludau, 21706 Drochtersen (D) ich habe mir die seite angesehen und mir kammen sofort die Tränen furchtbar das es so was gib ich selbst habe fünf Kindern das leben geschenkt.Und bereue es garnicht nein im gegenteil meine Kinder geben mir jeden Tag mehr Kraft im Leben
26.07.2007 Vanessa Henisch, 64850 Schaafheim (D) Ich habe zwar schon einen Eintrag, aber da habe ich nichts geschrieben, muss es aber jetzt einfach tun: Abtreibung ist in meinen Augen das grausamste was man so einem kleinen unschuldigen Wesen antun kann. Dieser Mensch hat ein Recht auf Leben und ich verachte alle Frauen, die Geschlechtsverkehr haben, nicht aufpassen und dann wegen Dummheit abtreiben. Ich würde alle Frauen gerichtlich verurteilen, wenn ich das könnte. Aber leider ist Abtreibung in Deutschland legal, was ich unfassbar finde. Ich bin sehr traurig, wenn ich diese Abtreibungs-Bilder hier sehe. Wenn ich nur daran denke, dass in diesem Moment wieder mehrere ungeborene Menschen sterben müssen, wird mir schlecht. Küsschen an alle Babys im Himmel (...dies wird wahrscheinlich Euer erster Kuss sein, denn Eure Mutter wollte Euch nicht lieben...)
26.07.2007 Vanessa Henisch, 64850 Schaafheim (D)
25.07.2007 Selina Kröger, 26937 Stadland (D) Ich finde es einfach nur furchtbar daneben, sein Kind abzutreiben. Wie kann man sowas nur tun? Kommen diese Menschen eigentlich noch klar. Nur weil Sie kein Kind wollen weil es vielleicht zu früh ist, oder grade nicht "passt". Jeder hat das Recht zu leben auch ein ungeborenes Kind.
24.07.2007 Marina Krisch, 95671 Bärnau (D) Abtreibung ist Mord. Keiner außer Gott hat das Recht einen anderen zu töten. In der Bibel steht: du sollst nicht töten.
24.07.2007 Juliane Skerra, 13439 Berlin (D) Abtreibung ist Mord, ich kann nicht verstehen das es in Deutschland nicht strafrechtlich verfolgt wird...
23.07.2007 anne-kathrin schweizer, 12103 Berlin (D)
23.07.2007 Thore Zimmer, 26954 Nordenham (D) ich finde abtreibung eine schreckliche sache ,vorher war mir das nicht so bewusst, doch als ich diese seite fand, und mir das durchgelesen habe, ist mir klar geworden was das für eine schweinerei das ist,?,
23.07.2007 Martina Harms, 26349 Jade (D) Ich finde es grausam,das andere Menschen Über anderes Leben entscheiden können,Warum hat das baby kein recht zu leben. Ihr hattet auch das recht es zu machen.
21.07.2007 sabrina lüken, 26871 papenburg (D)
18.07.2007 Michaela Köcke, 9500 Wil SG (CH) Abtreibung ist Mord !!!!!!! Wie kan eine Mutter nur so grausam sein und ihr eigenes Fleisch und Blut zerstören ? Stoppt Abtreibungen ! Jedes Kind hatt das Recht auf Liebe und Leben !
17.07.2007 Nicole Gasperetti, 82319 Starnberg (D) Abtreibung ist Mord!!!Die Jenigen die dies vornehmen bzw.vornehmen lassen,gehören auch als Mörder bestraft.Wozu gibt es schließlich Verhütung.
15.07.2007 Simone Schneider, 57271 Hilchenbach (D)
15.07.2007 Friedemann Weiß, 71116 Gärtringen (D)
13.07.2007 Georg Jahreis, 80804 München (D) Was sind das für Ärzte die jeden tag Abtreibungen vornehmen in Fließbandarbeit wie können die noch ruhig schlafen Das sind Massenmörder
13.07.2007 Berin Etcil, 81671 München (D) kinder haben das recht zu leben abtreibungen sollten verboten werden
13.07.2007 alexandra klaus, 81673 münchen (D) meine schwester hat in der 13.woche abgetrieben,für mich war das mord!!!!!!
13.07.2007 Ralf Jahreis, 81673 München (D)
13.07.2007 Gabriele Jahreis, 81673 München (D) Meine Tochteer hat hinter meinem Rücken auf drängen des Erzeugers Abgtrieben das ging so einfach Zettel holen fertig wo bleibt der Schutz des Ungeborenen sie haätte alle Unterstützung gehabt es gab keinen Grund das Kind zu töten
13.07.2007 Isabell Ferrano-Rickelhoff, 46284 Dorsten (D) Ich habe zwei kleine Engel durch Fehlgeburten gehen lassen müssen...Keiner kann uns sagen warum das passieren mußte. Wir wünschen uns nichts sehnlicher als ein Baby ABTREIBUNG ist für mich Mord und keiner von uns hat über Leben und Tod zu entscheiden...
12.07.2007 Ulrike Bauspieß, 35398 Gießen (D)
12.07.2007 Franziska Hümmer, 91099 Poxdorf (D)
12.07.2007 Jennifer Pleyer, 91083 Baiersdorf (D)
06.07.2007 eveline plonka, 51377 leverkusen (D)
06.07.2007 Cecilia Perera, 55128 Mainz (D)
03.07.2007 Julia Wittkamp, 46446 Emmerich am Rhein/ Praest (D) Ich habe mich für meine Examensarbeit mit dem Thema "Lebensrecht" befaast und bin erschüttert über meine Erkenntnisse!
02.07.2007 Myriam Hamm, 66482 Zweibrücken (D) Ich bin selbst in der 8. SSW und eine Abtreibung ist für mich komplett ausgeschloßen! Ich habe keine Sekunde darüber nachgedacht, dass Kind abzutreiben!!! Auch wenn es momentan zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt passiert ist (Abitur 08) werde ich alle Hebel in bewegung setzten, dass ich beides unter einen Hut bekomme.
01.07.2007 Swantje Asmussen, 24941 Flensburg (D) Ein Kind darf nicht abgetrieben werden, nur weil es grade nicht in den "Zeitplan" passt!
30.06.2007 Katharina Trauth, 67105 Schifferstadt (D) Ich finde es schrecklich,dass man so etwas machen kann, bei den Bildern habe ich fast angefangen zu weinen!
30.06.2007 Sascha Patzelt, 42349 Wuppertal (D) Bin selbst Papa von 2 Kindern und liebe sie so sehr , sie sind ein Geschenk Gottes , jedes Kind ist ein Geschenk! Werft es nicht weg! Gottes Segen und sehen wir uns auf der Party bei dem Vati :-))
30.06.2007 Patricia Patzelt, 42349 Wuppertal (D) DU bist ein Gedanke Gottes...
30.06.2007 Fabian Siewers, 48151 Münster (D)
29.06.2007 Christian Rudolf, 14471 Potsdam (D)
29.06.2007 Marija Bungur, 12043 Berlin (D)
28.06.2007 Georg Waclawczyk, 47475 Kamp-Lintfort (D) Das Leben ist heilig ab der Empfängnis bis zum Tod.
28.06.2007 jutta kemmerling, 51789 lindlar (D)
27.06.2007 Olga Pfaffenrot, 48429 Rheine (D)
27.06.2007 Juliane Bekou, 13599 Berlin (D) Ich habe beim ersten Eintrag keinen Kommentar hinterlassen, möchte es jetzt aber nach dem Lesen der anderen, tun. Und zwar zum Thema Abtreibung nach Vergewaltigung. Manche sind ja dafür oder auch wenn das Kind behindert ist... Mit welchem Recht? Einen Behinderten darf man doch nach der Geburt auch nicht töten. Und eine Vergewaltigung ist sicher ein schlimmes Erlebnis, aber ich meine, die Abtreibung ist schlimmer, auch für die Psyche der Frau. Denn nun hat sie selbst Schuld auf sich geladen. An der Vergewaltigung ist sie nicht gestorben und die Sache ist vorbei, aber das Kind ist doch auch von Gott erlaubt und geschaffen worden. Durch die Abtreibung will sie vielleicht Ihren Hass und eine Art Rache dem Täter gegenüber ausdrücken, aber sie lässt Ihre Wut an dem Falschen aus! Und letztendlich wird es wieder auf sie zurückfallen. Lasst uns doch lieber Jesu Wort anwenden: Vater, vergib, denn sie wissen nicht, was sie tun! Möge solch eine Schwangere doch vergeben und nicht das Ungeborene bestrafen! Sie fügt sich doch nur selbst ein zweites Leid zu.das Kind ist doch auch von ihr, nicht nur vom Täter! ein Wort noch für die, die leider den Fehler begangen haben: Es ist nur Jesus, der ein gebrochenes Herz heilen kann, in dem Er alle Schuld vergibt! Verzweifelt nicht, es tut so weh, aber Er hat auch für Euch alle Schuld ans Kreuz getragen. Nehmt Jesus als Euren persönlichen Herrn und Retter an, und Ihr werdet geheilt und frei werden. Er liebt euch immer und immer noch! Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit wer an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat Johannes 3: 16 Gott hat sozusagen auch sein Kind verloren, hat es geopfert, damit jeder und jede Vergebung findet und ein neues- ewiges Leben. und so kann selbst das schlimmste Verbrechen gesühnt und der schlimmste Verbrecher noch ein Himmelskandidat, ein Kind Gottes, werden! Das gilt im Übrigen auch für die, die weniger Schlimmes begangen haben! Die Bibel sagt ohne Ausnahme, dass alle Menschen die Vergebung Gottes dringend brauchen! Nehmt es - nehmt Jesus an- Es gibt nichts Besseres und nichts Lohnenswerteres!!! Er wird Euch Ruhe für Eure Seele schenken. Ihr könnt mit dem Herrn Jesus im Gebet sprechen und auch eine örtliche Kirche aufsuchen. Ihr findet sicher einen barmherzigen Menschen, der mit Euch betet! Gott segne Euch!
27.06.2007 Tanja Sailler, 4040 Linz (A) Ich bin gerade in der 24.SSW und finde es lustig wenn mein bauch sich wölbt weil der kleine da so rumtollt. Anfangs hatte ich auch etwas angst aber an so was wie Abtreibung (grausames Wort) habe ich nicht eine sek. gedacht. Ich bin mit dem Vater des kindes noch sehr glücklich und auch er ist sehr gegen dieses ekelhafte"Babymorden" Wir freuen uns schon sehr auf den kleinen sohnemann. ich hoffe das dieses grausame töten endlich aufhört ich muss dauernd weinen wenn ich die bilder dieser TATEN sehe. Ich hasse jeden einzelnen Arzt der so etwas durchführt. Gut es ist sein job aber da lass ich eher meinen job sausen bevor ich den auftrag erhalte ein KIND ZU TÖTEN. ich hätte jedesmal schuldgefühle wenn ich so etwas machen müsste! STOPPT DEN WAHNSINN
26.06.2007 Henrike Lenze, 27568 Bremerhaven (D)
25.06.2007 janina storkan, 12059 berlin (D) worin besteht der unterschied ob das kind geboren oder ungeboren ist?ES IST DASSELBE WESEN. die geburt ist nur eine nächste entwicklungsstufe und man wird dadurch nicht zum menschen der geschützt werden muß, denn der ist man bereits vorher seit neun monaten!!!!!
24.06.2007 Susan Grünberg, 34626 Neukirchen (D) Ich habe vor acht Monaten erst einen kleinen Jungen zur Welt gebracht und habe schon eine 7 Jahre alte Tochter. Es gibt nichts was fastzinierender und schöner sein kann, wie sein eigenes Baby unter seinem Herzen heranwachsen zu sehen. Es ist noch nicht`s auf dem Ultraschall - Bild zu erkennen, nur eines sieht man gleich, das kleine Herz wie es schlägt! Ich finde, jede Frau sollte einmal in ihrem Leben ein solches Wunder das Licht der Welt erblicken lassen, um zu sehen das es nicht`s bewegenderes im Leben gibt. DIE GEBURT!
24.06.2007 Ruth Frieling, 51399 Burscheid (D) Ich habe meine eigene Abtreibung überlebt.Ich wusste es immer schon als ganz kleines Mädchen, dass meine Muter mich versucht hatte umzubringen.Gestern habe ich die Betätigung durch meine Schwägerin bekomen. Meine Mutter hat mehrfach abgetrieben. Auch mein Bruder ist versucht worden abzutreiben. Abtreibung ist Mord! Jedes Kind ist von Gott gewollt.
22.06.2007 Sandy Schaub, ^3456 Fritzlar (D)
22.06.2007 denise seidl, 79713 säckingen (D) ich finde abtreibung ist mord
22.06.2007 Wolfgang S. Pörrer, 81929 München (D)
21.06.2007 nicole Bouillon, 66113 saarbrücken (D) Abtreibung ist mord
20.06.2007 Florian Riegel, 49205 Hasbergen (D)
20.06.2007 Katja Weckmann, 54 Daun (D) Jeder Frau dasselbe was sie einem ungeborenem kind antut
20.06.2007 müller anita, 79664 Wehr (D)
19.06.2007 florian salmo, 83233 bernau (D) abtreibung is mord
19.06.2007 Müller Christel, 79664 Wehr (D) jeder mensch hat ein recht auf leben!
19.06.2007 Christian Koden, 83233 Bernau am. Chiemsee (D) abtreibung is mord
19.06.2007 Ayman Salmo, 83233 Bernau am. Chiemsee (D) abtreibung is mord
19.06.2007 Astrid Salmo, 83233 Bernau am. Chiemsee (D) abtreibung is mord
19.06.2007 Patrick Koden, 83233 Bernau am. Chiemsee (D) abtreibung is mord stopt es
19.06.2007 Jens Schnurpfeil, 83342 Emertsham (D) GEGEN ABTREIBUNG. DAS IST MORD...
19.06.2007 Kimberley-Jade Koden, 83342 Emertsham (D) GEGEN ABTREIBUNG. DAS IST MORD...
19.06.2007 Justin Koden, 83342 Emertsham (D) GEGEN ABTREIBUNG. DAS IST MORD...
19.06.2007 Michelle Koden, 83342 Emertsham (D) GEGEN ABTREIBUNG. DAS IST MORD...
19.06.2007 Yvonne Koden, 83342 Emertsham (D) gegen Abtreibung man sollte endlich mal eine neue und vorallem schmerzfreie Methode erfinden.
18.06.2007 Matthias Peschke, 15537 Erkner (D)
18.06.2007 sandra chojak, 69469 Weinheim (D) Abtreibung soll wirklich nur in Extremfällen wie Gefärdung der mutter oder Vergewaltigung Erlaubt werden
17.06.2007 Tina Maier, 9913 Abfaltersbach (A) Ich finde frauen was abtreiben abscheulich! jedes kind hat ein recht auf leben! ich bin im 7. monat und es ist unbeschreiblich wen man das kind sbürd wie es sich bewegt im bauch!
15.06.2007 Maria Bochmann, 09366 Stollberg (D) Ich bin in der 10. Woche schwanger und habe heute mein Baby gesehen. Es ist 5 cm groß und ist schon vollständig ausgebildet. Die Vorstellung, dass ich noch 2 Wochen legal die Möglichkeit hätte, unser Baby zu töten, zerreißt mir das Herz. ABTREIBUNG IST MORD!!!
14.06.2007 Katja Erler, 04177 Leipzig (D)
13.06.2007 Verena Engelmann, 76131 Karlsruhe (D)
12.06.2007 Meryam Caliskan, 80331 München (D) Macht diesem Horror endlich ein Ende!!1
12.06.2007 Lilli Unrau, 02747 Herrnhut-Ruppersdorf (D)
12.06.2007 Stefan Bömer, 48268 Greven (D) Warum ist Abtreibung "legal"? Wenn jemand ein Kind direkt nach der Geburt tötet, wird derjenige strafrechtlich verfolgt. Das müßte beim ungeborenen Kind doch genauso sein! Es ist wohl ein gesellschaftliches Problem, daß Mütter, die ihr Kind zur Adoption freigeben als Rabenmütter behandelt werden, aber Abtreibung legitim zu sein scheint (man sieht es einem ja nicht an).
12.06.2007 stephanie maurus, 88410 bad wurzach (D) hab eine kleine tochter..die ich mit 18 bekommen habe...hätte sie niemals abgetrieben!!!
11.06.2007 Bert Fleddermann, 49086 Osnabrück (D)
11.06.2007 Anja Schaefer, 49377 Vechta (D)
10.06.2007 Katja Lehmann, 93138 Lappersdorf (D)
09.06.2007 Melanie Rupp, 66740 Saarlouis (D)
08.06.2007 Kai Lemler, 56191 Weitersburg (D) Der Schutz jener die sich nicht wehren können, muß oberstes Prinzip der Gesellschaft sein. Wie eine Gesellschaft mit ihren Schwächsten umgeht, zeugt von ihrer inneren Verfaßtheit. Die Beseitigung ungewollten Lebens Ist ein schweres Verbrechen. Wer dies zuläßt, macht sich schuldig. Darum meine Unterschrift.
05.06.2007 Melanie Moritz, 90469 Nürnberg (D) ich habe im 5Monat erfahren das ich schwanger war wollte am liebsten abtreiben. dann entschied ich für adoption aber wie mein kleiner Sohn auf der Welt war, habe ich mich dazu entschieden ihn zu behalten. und bin sehr froh über diese entscheidung. denn kinderlachen kann nichts auf dieser welt ersetzen.
05.06.2007 Jacqueline Schnieber, 47226 Duisburg (D) Weg mit der Abtreibung! Das ist verachtend und abstoßend.
05.06.2007 tanja russ, 63128 dietzenbach (D) es ist herzlos und egoistisch so zu handeln. es wäre mutiger dagegen zu sein, gegen das abtreiben. wenn es hier nicht legal ist überlegen sich die frauen es 2 mal. auch nach gewalttaten hat das kleine mänchen leben ein recht. es kann doch dan zur adoption gegeben werden. viele menschen wünschen sich kinder und können keine bekommen. ander werfen sie einfach auf den müll. das ist ..... etschuldigen sie,. dafür gibt es keine worte. ich bin entsezt.
04.06.2007 Andrea Beck, 90763 Fürth (D)
04.06.2007 Andrea Beck, 90763 Fürth (D)
04.06.2007 Regina Freitag, 67454 Haßloch/ Pfalz (D) Ich finde, die Forschung sollte endlich versuchen Wege zu finden, als Alternative zur Abtreibung Föten im Brutkasten zu retten und so, auch wenn die Mutter die Schwangerschaft abbricht, ein Baby entstehen kann.
02.06.2007 stefanie nissen, 24610 trappenkamp (D)
01.06.2007 Heike Barthelmann, 99086 Erfurt (D) Das ist Mord!! Die Frauen sollten genauso ins Gefängnis wie alle anderen,die jemanden umbringen!!
30.05.2007 Sandra christoph, 72805 Lichtenstein (D)
29.05.2007 Bożena Bardak, 52072 Aachen (D) Stell Dir vor, dieses Embrio wärest Du... Gott sagte:"Töte nicht"- ist das nicht genug überzeugend?
25.05.2007 Svetlana Fromm, 52222 Stolberg (D) absolutes abtreibungsverbot.so schnell wie möglich.
25.05.2007 Dr. prof Jürgen Lindermüller Jürgen, 82237 Steinebach (D) Abtreibung ist für die mütter einfach doch für ein baby ist es sowas für schlimm
25.05.2007 Silvya von Borstel, 8237 tutzing (D) Mann sollte ein kind niemals abtreiben ich habe meinen sohn mit 5 jahren in ein heim gesteckt und mein zweiten sohn gleich nach der Geburt aber ich habe ihnen dass Leben trotzdem geschenkt denn heute weiß ich das es ihnen gut geht und ich stolz auf sie bin
25.05.2007 Tobias von Borstel, 82327 Tutzing (D)
24.05.2007 Edgar Diener, 35415 Pohlheim(Gießen) (D)
21.05.2007 Felix Esser, 32105 Bad Salzuflen (D)
21.05.2007 Johanna Bluhm, 75217 Birkenfeld (D)
21.05.2007 Michael Höll, 72477 Schwenningen (D) abtreibung ist Mord! Jedes Kind ist von Gott gewollt!!!
21.05.2007 Liselotte Höll, 72477 Schwenningen (D)
21.05.2007 Anke Böhmert, 55765 Birkenfeld (EU) Ich bin sehr dankbar, daß ich auf diesem Weg meine Stimme erheben kann. Jedes Kind ist von Gott gewollt. Ich wünschte, ich könnte wie Mutter Teresa sagen: Gebt mir die Kinder, wenn ihr sie nicht wollt. Herzliche Grüße und Gottes Segen Ihrer Unterschriftenliste
21.05.2007 Matthias Schimmer, 31174 Wendhausen (D) Abtreibung ist Mord
19.05.2007 Marlene Jonczyk, 44267 Dortmund (D) Abtreibung ist feigerMord. Wer Poppen kann soll auch für das Resultat gerade stehen!
18.05.2007 Walburga Kühlke, 28790 Schwanewede (D) Um diese Menschen ist unsere Welt ärmer, und viele haben schwere Schuld auf sich geladen.
18.05.2007 Melitta und Paul Sommer, 37327 Leinefelde (D) Abtreibung ist Mord, der nicht bestraft wird. Die Folgen dieser Schuld, wird unsere Gesellschaft tragen müssen.
18.05.2007 Dagmar Hannebauer, 66625 .Nohfelden (D)
18.05.2007 Melanie Platte, 91154 Roth (D) Jeder Mörder muß vor Gericht und wird verurteilt....im Normalfall... Warum dürfen dann LEGAL Babys ermordet werden, Straffrei?????
18.05.2007 Melanie Platte, 91154 Roth (D) Ich habe selber zwei Kinder und könnte mir nie vorstellen ohne sie zu sein.... JEDER HAT DAS RECHT AUF LEBEN!!!
16.05.2007 Andreas Schabanowski, 26382 Wilhelmshaven (D) Abtreibung ist Mord!
16.05.2007 Martina Schabanowski, 26382 Wilhelmshaven (D) Kein Mensch sollte sich das Recht herausnehmen, über Leben und Tod zu entscheiden. Dieses Recht hat ganz allein die Natur.
16.05.2007 Marcia Alberger, 85241 Hebertshausen (D) Jedes Lebewesen hat ein Recht auf Leben! Heutzutage gibt es soviel unterstützungen! Man bekommt alles auf die Reihe!
15.05.2007 Stephan Schöneberg, 45659 Recklinghausen (D)
15.05.2007 Matthias Bokelmann, 35039 Marburg (D)
15.05.2007 verena peetz, 35039 marburg (D)
15.05.2007 Samuel Shearn, 35039 Marburg (D)
15.05.2007 Mario Klüh, 35039 Marburg (D) Gott liebt das Leben!!!
14.05.2007 Sabrina Weiderer, 94209 Regen (D)
14.05.2007 Kathrin Thomas, 02779 Hainewalde (D) Die veröffentlichten Meinungen haben mir Mut gemacht, alle einzuladen, gemeinsam mit uns, den "Helfern für Gottes kostbare Kinder Deutschland e.V." zu beten. Seit Jahren haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, für die Ungeborenen, die Mütter und Väter, die Ärzte und das Abtreibungspersonal, eben für alle kostbaren Kinder Gottes - auch direkt vor den Abtreibungsstätten - zu beten, um die Herzen zu bewegen, sich für das Kind zu entscheiden. Denn nur wenn sich die Herzen wandeln, wird sich auch die Gesellschaft verändern. Wer mehr über uns wissen und sich auch z. B. an den Aktionen "1000 Kreuze für das Leben" beteiligen möchte, kann sich unter www.kostbare-kinder.de informieren oder mit mir Kontakt aufnehmen: kostbare-kinder@w4mail.de
13.05.2007 Anna Kalb, 56237 Breitenau (D)
13.05.2007 Jochen Steinkamp, 49393 Lohne (D)
11.05.2007 Verena Recknagel, 01237 Dresden (D)
11.05.2007 Clara Weritz, 48149 Münster (D)
10.05.2007 Helena Bondar, 64720 MIichelstadt (D) ich habe selbst einen jungen er ist 8 monate alt, als ich erfahren habe das ich schwanger geworden bin war ich, um ehrlich zu sein, auch nicht begeistert, aber als er anfing sich bemerkbar zu machen im bauch- es war unglaublich. wenn ich ihn mir heute angucke- es ist ein wunder- einfach unglaublich. und solchen wundern wird einfach die chance genommen zu leben. und man kann selbst gar nichts gegen machen. man selbst will leben aber einem anderen gibt man nicht das recht. das ist egoismus pur ! aber diejenigen die es tun, das verfolgt einen ein lebenlang. und gut so !!!
10.05.2007 Helena Bondar, 64720 Michelstadt (D) ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll ausser das es grausam und verantwortungslos ist. man wird innerlich nur twurig und wütend über sollche mensche die es tun und ärzt die das leben zerstören. WIE KÖNNT IHR NUR ???
10.05.2007 Lukas Lindemann, 04158 Leipzig (D)
08.05.2007 Steffen Mueser, 41569 Rommerskirchen (D) Die Frauen haben keinen Recht Kinder abzutreiben. Immerhin ist es ein Lebewesen um das es geht. Also setzt euch fuer das Leben ein!
07.05.2007 Elke Kröger, 33165 Lichtenau (D)
07.05.2007 Bjoern Urban, 18057 Rsotock (D)
06.05.2007 Ralf Sattler, 94034 Passau (D) Ich bin nicht gegen das Recht auf Selbstbestimmung der Frau; jedoch wird hier vergessen, dass es eigentlich nicht um die Frau geht, sondern um ein eigenständiges sich entwickelndes Leben; und eben dieses gilt es zu schützen.
06.05.2007 Maria Nold, 79106 Freiburg (D)
05.05.2007 Nicco Graf, 55268 Nieder-Olm (D)
04.05.2007 Malte Krüger, 30982 Pattensen (D)
03.05.2007 Theresa Lindemann, 48683 Ahaus (D)
02.05.2007 Jessica Heinrich, 38448 Wolfsburg (D)
02.05.2007 Janine Molter, 54518 Bruch (D) ich wurde selbst vor kurzem mutter geworden und bin sooo dankbar das ich dieses kleine, unschuldige wesen meinen sohn nennen darf. ich kanns nicht verstehen, ich hab auch keine ausbildung, war mit 21 auch noch sehr jung. aber alle, die töten und töten lassen, werden ihre gerechte strafe bekommen. nämlich dann wenn sie zum 2.mal zwischen himmel und hölle stehen!!!!
02.05.2007 Niklas Brandt, 85049 Ingolstadt (D) Bitte nehmen Sie diesen Wunsch ernst und verleihen Sie ihm Raum in der Öffentlichkeit. Die Ahnungs- und Gedankenlosigkeit allzuvieler Zeitgenossen ist schokierend.
29.04.2007 Alexander Sixt, 90480 Nürnberg (D) Gesund oder nicht! Das Leben ist einzigartig. Und der Mensch heilig in seiner Einziartigkeit
29.04.2007 marina brandt, 66787 wadgassen (D) ich habe selber 2 kinder und würde sie nie wieder her geben und ich finde es total scheisse die abtreibung
28.04.2007 Jenö Alpar Molnar, 54290 Trier (D) Es ist eine Pflicht für dieSchöpfung
28.04.2007 Cathrin Maul, 66115 Saarbrücken (D)
26.04.2007 olaf ehrig, 28329 bremen (D) Eine wichtige Aktion. Weiter so
24.04.2007 Julian Nikodemus, 56281 Emmelshausen (D)
24.04.2007 Dennis Schmäler, 56281 Emmelshausen (D)
19.04.2007 Theresa Spranke, 47167 Duisburg (D) Es ist nicht normal, und auch nciht fair einem Lebewesen das Leben zu verweigern.. Jedes Kind hat das recht zu leben und es darf nicht durch eine Abtreibung verboten werden..Jedes Kind hat ein Recht und das größte ist das Recht auf Leben was durch die Abtreibung jeglicher Art veboten wird..Schlimm und erschütternd..
19.04.2007 Udo Schmitt, 76689 Karlsdorf-Neuthard (D)
18.04.2007 Michael Bernhardt, 40474 Düsseldorf (D) Ich bin 37 Jahre alt und verheiratet meine Frau und ich wünschen uns ein Kind. Wenn ich könnte würde ich alle getöteten Kinder aufziehen.
17.04.2007 GABY RICHTER, 30938 BURGWEDEL (D)
17.04.2007 m j, 99696 m (D)
15.04.2007 Toralf Grau, 04315 Leipzig (D) Ich bin selber Vater einer nunmehr 2 Monate alten Tochter. Da ich nochr echt jung bin, wäre es objetktiv betrachtet ohne Kind eher möglich ein abwechslungsreicheres Leben zu führen.Niemals aber würde ich akzeptieren das gesunde Kinder abgetrieben werden weil sie nicht in die Lebensplanung der Eltern passen, dieses Recht - aufgrund persönlicher Befindlichkeiten - Menschen zu töten steht niemanden zu! Niemanden!
15.04.2007 Alfred Dagenbach, 74080 Heilbronn (D)
12.04.2007 Christina Kräftner, 3125 Statzendorf (EU)
11.04.2007 Manuela Schmidt, 44339 Dortmund (D) Ich finde das abtreibungen verboten gehören, wenn ich bedenke das es Leute gibt die 8 kinder abtreiben lassen nur weil sie zu blöde sind die pille zu nehmen oder sost wie zu verhüten.Wer nicht reif genug ist die Konsequenzen zu tragen sollte die beine zusammen lassen!!
10.04.2007 Pascal Pascal, 66583 Elversberg (D) Ich kann die leute net ferstehen die Abtreiben wollen den Ficken können sie alle aber Die konsiqensen ziehen können die meisten nicht ?
09.04.2007 Marc Daniel Kretzer, 35274 Kirchhain (D) Es macht mich traurig, betroffen und fassungslos, dass in unserem Land jährlich etwa 140.000 ungeborene, hilf- und wehrlose Kinder mit dem Wissen und der Billigung des Staates und der Gesellschaft getötet werden und dass dabei tatenlos zugesehen wird. Ich befürchte, dass bald mehr Kinder in der Bundesrepublik abgetrieben sein werden, als Juden im Dritten Reich ermordet wurden. Und ich befürchte ebenfalls, dass wir in fünfzig Jahren gefragt werden, ob wir dass nicht gewußt hätten, warum wir weggesehen und nichts unternommen hätten. Bonhoeffer sagte: „Nur wer für die Juden schreit, darf gregorianisch singen.“ Ich meine heute: „Nur wer für die ungeborenen Kinder schreit, darf Festtagsreden halten.“ Nach meinem Verständnis handelt es sich auch bei Kindern in den ersten Schwangerschaftswochen um vollwertige Menschen, die ein uneingeschränktes Recht auf Leben haben. Von der Befruchtung der Eizelle an, ist in dem Embryo alles angelegt und vorhanden, was es für sein Wachstum und seine Entwicklung braucht. Von außen wird der Embryo nur mit Nahrung und Wärme versorgt. Dass der Embryo darauf angewiesen ist, wird sich sein ganzes Leben nicht ändern und hat er mit allen Menschen gemein. Da mir nach der Befruchtung der Eizelle kein Zeitpunkt bekannt ist, bei dem sich in dieser Hinsicht Wesentliches ändert, halte ich die Befruchtung der menschlichen Eizelle für den Beginn des Menschseins. Einen Zeitpunkt, wie zum Beispiel die zwölfte Schwangerschaftswoche, bis zu dem eine Abtreibung straffrei möglich ist, halte ich für willkürlich gesetzt und daher für nicht nachvollziehbar; und bei Behinderung des Kindes die Abtreibung weit darüber hinaus möglich zu machen, bedeutet meines Erachtens, das Recht auf Leben von den Fähigkeiten, von Gesundheit und einwandfreier Funktion eines Menschen abhängig zu machen. Das ist ein ähnlicher Gedanke, wie der, der der schrecklichen Euthanasie im Dritten Reich zugrundelag. Da ich davon ausgehe, dass die abgetriebenen Kinder Menschen sind, handelt es sich nach meinem Rechtsverständnis in den meisten Fällen um Totschlag (§ 212 StGB). Ich möchte Sie daher dringend bitten, sich mit allen Ihren Mitteln für eine Änderung der §§ 218-219b StGB einzusetzen, die eine Wahrung und Durchsetzung des Rechtes auf Leben des ungeborenen Kindes (§ 219,1 StGB) gewährleistet und dieses Recht auf Leben höher veranschlagt als das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit der Mutter (GG I,1).
09.04.2007 Marc Daniel Kretzer, 35274 Kirchhain (D) Es macht mich traurig, betroffen und fassungslos, dass in unserem Land jährlich etwa 140.000 ungeborene, hilf- und wehrlose Kinder mit dem Wissen und der Billigung des Staates und der Gesellschaft getötet werden und dass dabei tatenlos zugesehen wird. Ich befürchte, dass bald mehr Kinder in der Bundesrepublik abgetrieben sein werden, als Juden im Dritten Reich ermordet wurden. Und ich befürchte ebenfalls, dass wir in fünfzig Jahren gefragt werden, ob wir dass nicht gewußt hätten, warum wir weggesehen und nichts unternommen hätten. Bonhoeffer sagte: „Nur wer für die Juden schreit, darf gregorianisch singen.“ Ich meine heute: „Nur wer für die ungeborenen Kinder schreit, darf Festtagsreden halten.“ Nach meinem Verständnis handelt es sich auch bei Kindern in den ersten Schwangerschaftswochen um vollwertige Menschen, die ein uneingeschränktes Recht auf Leben haben. Von der Befruchtung der Eizelle an, ist in dem Embryo alles angelegt und vorhanden, was es für sein Wachstum und seine Entwicklung braucht. Von außen wird der Embryo nur mit Nahrung und Wärme versorgt. Dass der Embryo darauf angewiesen ist, wird sich sein ganzes Leben nicht ändern und hat er mit allen Menschen gemein. Da mir nach der Befruchtung der Eizelle kein Zeitpunkt bekannt ist, bei dem sich in dieser Hinsicht Wesentliches ändert, halte ich die Befruchtung der menschlichen Eizelle für den Beginn des Menschseins. Einen Zeitpunkt, wie zum Beispiel die zwölfte Schwangerschaftswoche, bis zu dem eine Abtreibung straffrei möglich ist, halte ich für willkürlich gesetzt und daher für nicht nachvollziehbar; und bei Behinderung des Kindes die Abtreibung weit darüber hinaus möglich zu machen, bedeutet meines Erachtens, das Recht auf Leben von den Fähigkeiten, von Gesundheit und einwandfreier Funktion eines Menschen abhängig zu machen. Das ist ein ähnlicher Gedanke, wie der, der der schrecklichen Euthanasie im Dritten Reich zugrundelag. Da ich davon ausgehe, dass die abgetriebenen Kinder Menschen sind, handelt es sich nach meinem Rechtsverständnis in den meisten Fällen um Totschlag (§ 212 StGB). Ich möchte Sie daher dringend bitten, sich mit allen Ihren Mitteln für eine Änderung der §§ 218-219b StGB einzusetzen, die eine Wahrung und Durchsetzung des Rechtes auf Leben des ungeborenen Kindes (§ 219,1 StGB) gewährleistet und dieses Recht auf Leben höher veranschlagt als das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit der Mutter (GG I,1).
07.04.2007 Alexander Corlath, 79238 Ehrenkirchen (D)
06.04.2007 Jasmin Freudenstein, 34121 Kassel (D)
03.04.2007 Bettina Duda, 45659 Recklinghausen (D)
01.04.2007 Ewa Figiel, 45665 Recklinghausen (D)
27.03.2007 Claudia Schütz, 03238 Göllnitz (D)
27.03.2007 Manfred Hoff, 67655 Kaiserslautern (D) Abtreibung ist ganz klar Mord, SO möchte gewiss niemand gerne sterben...aber die armen Würmchen werden ja nicht gefragt!!!! Keine Frau muß heute mehr ungewollt schwanger werden, und wenn doch, gibt es die Möglichkeit, das Kind auszutragen und es zur Adoption freizugeben oder Babyklappe o.ä.!!!! Man muss nicht töten, nur wenn man kein Kind will, denn wenn man abtreibt, ist es ja schon da!!!!!! Also ist es Mord!! Und wenn Frauen behaupten, das ginge nur sie selbst und ihren Arzt etwas an.....DANN HAT SIE EINDEUTIG JEMANDEN VERGESSEN!!
26.03.2007 Angelika Hartel, 57392 Schmallenberg (D) Ich finde es schade, mit was für einer Leichtigkeit und mit wieviel Egoismus heutzutage damit umgegangen wird! Und ich find es traurig, dass immernoch viele Frauen praktisch, unter Druck, dazu gezwungen werden!
24.03.2007 Ines Walter, 10369 Berlin (D) Es ist grauenvoll, was bei einer Abtreibung mit den gesunden Kindern gemacht wird, deshalb bin ich gegen Abtreibung !!!!!!!!
24.03.2007 Maria Erbenich, 55576 Badenheim (D) Ich find e auch das abtreibung ein ganz schlimmer mord ist
24.03.2007 Gabriele Hopp, 68723 Oftersheim (D)
24.03.2007 Christina Höllbacher, 5400 Hallein (A)
23.03.2007 ELLI Warkentin, 64711 erbach (D) Ein neues leben in sich zu tragen ist ein wunderschönes, unverdientes Geschenk Gottes. Nur Gott allein schenkt das Leben, und auch nur Er allein bestimmt wann es zu Ende ist. Er allein kennt auch nur die Zukunft des Kindes sowie die Zukunft der Eltern und Er weiß ob ein Kind gerade Sinnvoll ist oder auch nicht. Doch leider meinen soviele Menschen es besser zu wissen als Gott und greifen durch Ihre Entscheidungen in Gottes Pläne, zerstören leben und machen sich schuldig als Mörder. Es gibt unzählige Menschen die sich gern Kinder wünschen und obwohl alles in Ordnung ist, klappt dies leider nicht, daran können wir erkennen das Leben zu schencken nicht in unsere Hand ist, woher nehmen wir uns aber dann das Recht das geschenkte Leben zu nehmen????
23.03.2007 ELLI Warkentin, 64711 erbach (D) Erwarte gerade selbst ein Kind
22.03.2007 Jasmine Saling, 67360 Lingenfeld (D)
22.03.2007 Antje Schulz, 38268 Lengede (D)
22.03.2007 Marija Bungur, 12043 Berlin (D)
22.03.2007 Josef Schall, 55597 Gumbsheim (D)
21.03.2007 Stefanie von Brackel, 46487 Wesel (D) Ich habe die Bilder hier gesehen und ich bin erschüttert, das Menschen sowas machen.Abtreiben und Abtreiben lassen.Nicht nur die jenigen die ihr KIND wegmachen lassen, sondern auch die, die diese Prozedur durchführen müssen keine Gewissensbisse haben.Wer kein Kind will, soll sich VERNÜNFTIG vor einer Schwangerschaft schützen...
20.03.2007 Queck Aline, 08326 Sosa (D)
20.03.2007 Henning Schulze, 48159 Münster (D) Das Recht auf Leben beginnt, wenn es entsteht - im Mutterleib!
19.03.2007 Dr. Maren Stadtlander, 22559 Hamburg (D) Für mich ist die Entwicklung von der befruchteten Eizelle zum Menschen immer wieder das schönste Wunder unseres Daseins und ein Geschenk Gottes, in das ich nur fördernd eingreifen kann (bis zum Tod). Gott hat jeden Menschen schon im Mutterleib gesehen und geliebt (Psalm 139, die Bibel). Ob als Naturwissenschaftlerin, Ärztin oder Christin, dieses Wunder ist für mich unantastbar.
19.03.2007 Stefanie Pohl, 14612 Falkensee (D)
17.03.2007 Elisabeth Fischer, 49545 Tecklenburg (D)
17.03.2007 Cynthia Trenz, 66115 Saarbrücken (D) ich finde es nur noch scheisse, da ich fast selbst keine mama geworden wäre! habe drei verloren und bin jetzt in der mitte vom sechsten monat schwanger! ich freu mich auf dieses leben und weiss nicht wie man nur sein eigen fleisch und blut abtreiben kann! warum unternimmt man nicht schon länger was dagegen?
17.03.2007 Sylvia Brauer, 66359 Bous (D) ich finde es traurig, wenn ein Lebewesen getötet wird und es macht mich echt wütend,zu sehen, wie Leute Kinder zeugen und sie dann töten...es gibt Menschen deren Kinderwunsch nie erfüllt wird!!!
17.03.2007 Heidemarie Kröber, 97264 Helmstadt (D) Ich bin total gegen Abtreibung auch wenn die Eltern auch noch Kinder sind aber es gibt genug Hilfe die junge Eltern annehmen können z.B. Mutter und Kind Haus, Babyklappe, Kinderheime, liebe Eltern die ihre Enkelkinder aufziehen.Es heißt Deutschland hat zu wenig Kinder,,ja klar weil es sich keiner mehr leisten kann, man sollte es sich schon überlegen ob man ein Kind das bieten kann was es braucht aber wenn es ein Unfall ist dann nieee Abtreiben lassen!!!!Es ist Mord ganz einfach!!!!Und noch was zu dem Beitrag von Michelle Dollhopf sie hat recht!!!! Liebe Grüße Heidi
16.03.2007 Richard Dr.Eckert, 70597 Stuttgart (D)
16.03.2007 Caterina Michel, 66265 Heusweiler (D) Abtreibung ist mord!!!
16.03.2007 Tabea Lerch, 12489 Berlin (D)
16.03.2007 David Kupsch, 66115 Saarbrücken (D) wie ätzend die bilder doch und sowas machen frauen freiwillig?
16.03.2007 sabine meier, 32469 petershagen (D) Das ist einfach nur grausam. Ändert endlich die Gesetze!!!!
16.03.2007 Britta Bachert, 70191 Stuttgart (D)
15.03.2007 steffi reinert, 66115 Saarbrücken (D) ich hase so leute die das mir kinder machen weil mann kann doch kein lebens wessen umpriken die sind wie wir manchen
15.03.2007 Franziska Neuhoff, 66115 Saarbrücken (D) abartig ist das, was sollen der scheiss!
15.03.2007 stephanie reinert, 66115 Saarbrücken (D) ich winde abtreibung ist kinds mord und hab es net gerne und deswegen bin ich simlich da gekenn
15.03.2007 Marius Frosch, 70374 Stuttgart (D) Gottes Segen und ein herzliches Vergelts Gott für diese tolle Aktion!
14.03.2007 Axel Schmidt, 45896 Gelsenkirchen (D)
13.03.2007 Sandra Graf, 93057 Regensburg (D)
13.03.2007 Mariele Hartmann, 49688 Lastrup (D) Abtreibung ist Mord anden schwächsten und Hilflosesten unserer Menschheit!
11.03.2007 Myriam Klauck, 66793 Saarwellingen (D)













 
 
pro-leben.de auf facebook:  




© 1999-2019 by www.pro-leben.de  
Impressum